Durch seinen Sieg beim 12. Viernheimer Citylauf gilt Dirk Busch nun mit 1:20 Min. Vorsprung auf die Konkurrenz als erster Anwärter auf den Gesamtsieg beim Drei-Länder-Cup.

Nach seinem Bestzeitenlauf am vergangenen Wochenende stand auf dem eckigen, nicht leicht zu laufenden Vierrunden-Kurs in Viernheim diesmal für Dirk allein eine gute Platzierung bzw. der Vergleich mit der direkten Konkurrenz im Vordergrund. Dem entsprechend begann er das Rennen zunächst verhalten und ließ zwei Läufer gewähren. Als noch vor dem zweiten KM einer seiner härtesten Konkurrenten um den Gesamtsieg zu der kleinen Spitzengruppe aufschloss und Dirks Rückstand deutlich anwuchs, musste auch er das Tempo forcieren. Mit seiner Tempoverschärfung schloss er zur Spitzengruppe auf und diktierte ab dem vierten KM mit konstant hohem Tempo das Rennen. Seinen letzten Konkurrenten schüttelte Dirk mit einer letzten Verschärfung auf dem neunten KM ab. Im Ziel hatte er mit 32:14 Min. mehr als eine halbe Minute Vorsprung und führt nun die Gesamtwertung mit 1:20 Min. an. Der letzte Lauf des Drei-Länder-Cup findet zum Auftakt der Herbstsaison im September statt. Unwahrscheinlich, dass sich Dirk dann den Gesamtsieg noch nehmen lässt.

Ergebnisse und weitere Infos auch unter

http://www.viernheim.de/Citylauf-Viernheim-3-Laender.citylaufviernheim.0.html

 

Torsten Sigmund